Home | Impressum | Über Wetter-Kladow | Kontakt | Gästebuch

Besucherzähler


Flag Counter

Valid XHTML 1.0 Transitional

Linktipp des Monats

An dieser Stelle wird jeden Monat ein neuer Link vorgestellt, der Wetterthemen gut erklärt.

Monat Mai 2014

www.funkwetterstationen-test.com

Für den Monat Mai 2014 möchte ich Ihnen www.funkwetterstationen-test.com vorstellen. Der Betreiber der Seite erstellt hierbei Testberichte für Funkwetterstationen. Dabei testet er mit über 15 Jahren persönlicher Erfahrung Wetterstationen aus allen Preisklassen - von einzelnen Hygrometern bis hin zu Profi- und Design-Wetterstationen. Auch die TFA Nexus, die für Wetter-Kladow im Einsatz ist, hat er unter die Lupe genommen und auch mir damals mit seinem Bericht einen wichtigen Tipp zum Kauf der Station gegeben. Laut eigenen Angaben wurden auf der Seite schon über 35 Wetterstationen, jeweils mindestens 4 Wochen lang, getestet.
Unter der Rubrik "Wetterstationssuche" finden Sie ein Auswahlmenü, wo sie die Parameter anhacken können, die Sie mit einer Station messen wollen. Dabei finden Sie die für sich passende Station. Wenn auch Sie eine Funk-Wetterstation suchen, dann schauen Sie mal auf der Seite vorbei. Es lohnt sich.

Monat Dezember 2013

Berliner Wetterkarte (BWK) e.V.

An dieser Stelle wird für den Dezember 2013 die Berliner Wetterkarte e.V. (BWK) präsentiert. Seit 1952 wird täglich eine Wetterkarte mit allen relevanten Informationen erstellt. Dabei wird neben dem lokalen Wetter auch u.a. ein Überblick über das Weltwetter gegeben.
Dabei gibt es sogenannte Höhenwetterkarten 500 hPa, 850 hPa (500 hPa entspricht ca. 5500 m; 850 hPa entspricht ca. 1500 m). Dadurch bekommt man einen Überblick über das Wetter in der Höhe. Unser Wetter am Boden ist letztendlich nur ein Produkt des Höhenwetters. Daher ist es wichtig das Wetter dort genau zu kennen. Unter „Freie Beilagen“ findet man einige ausgewählte Beilagen zur Berliner Wetterkarte.
Unter BWK Preisübersicht (pdf) findet man eine Preisübersicht zur BWK. Dabei kostet die gedruckte Karte (nur Beilagen) z.B. 10 EUR pro Monat.

Monat November 2013

Deutsche Meterologische Gesellschaft (DMG)

Für den November 2013 präsentiere ich Ihnen die Deutsche Meteorologische Gesellschaft (DMG). Die DMG organisiert u.a. Tagungen, veröffentlicht Fachliteratur und engagiert sich für die Verbreitung der Meteorologie als Wissenschaft in der Gesellschaft. Dabei bekommt man als DMG-Mitglied die Vereinszeitschrift "Mitteilungen DMG", die über aktuelle Termine und Vorträge, aber auch allgemein über aktuelle meteorologische Themen informiert. Auch gibt es vom DWD die Fortbildungszeitschrift "promet".
Die DMG gibt auch jährlich den "Europäischen Meteorologischen Kalender" herraus, der durch tolle Bilder und deren meteorlogische Beschreibung überzeugt.
Als Einzelmitglied muss man 65,00 EUR pro Jahr bezahlen, wohingegen Studenten zurzeit (Stand: 01. Januar 2011) nur 15,00 EUR jährlich zahlen müssen.

Monat Oktober 2013

Wolkenatlas.de

Im Oktober 2013 möchte ich Ihnen den Karlsruher Wolkenatlas empfehlen. Die Seite bietet über 2000 Fotos zum Wetter und vor allem zu den verschiedenen Wolkenformen. Die Bilder wurden in 9 Kategorien eingeteilt, sodass man einen guten Überblick über diese umfangreiche Sammlung hat.
Man findet über 800 Bilder zu den Wolkenarten, die nach der Höhe, in der sie vorkommen eingeteilt werden (Hohe-, Mittelhohe- und Tiefe Wolken). Auch gibt es sehr schöne Bilder zu den verschiedenen optischen Phänomenen, die man im Zusammenhang mit Wolken sehen kann.
Zu allen Wolkenbildern gibt es auch den wissenschaftlichen Namen.

Monat September 2013

Wetter.com

Wetter.com bietet auf seiner Seite viele informative Inhalte. Diverse Wetterfilme werden täglich produziert und ermöglichen so eine Wetteraussicht für alle Regionen Deutschlands. Dabei informiert Wetter.com nicht nur über das Wetter, sondern auch z.B. über Gartentipps und Zecken (Stand: 30.08.2013). Wetterradar, Wetterwarnungen und vieles mehr runden das breite Spektrum von wetter.com ab.
Unter „Ihr Wetter“->“Wetternetzwerk, Wetterdaten“ finden Sie aktuelle Wetterdaten, die vor allem von privaten Wetterstationen geliefert werden. Zurzeit sind im Wetternetzwerk laut wetter.com 10.085 Mitglieder registriert (Stand: 30.08.2013). So finden Sie, wenn Sie in der rechten Spalte auf „Berlin“ klicken eine Auflistung von teilnehmenden Wetterstationen in der Hauptstadt. Auch Wetter-Kladow.de ist Mitglied und somit hier zu finden.

Monat August 2013

Wetteronline.de

Der Linktipp des Monats für den August 2013 ist www.wetteronline.de
Bei dieser Webadresse ist jeder gut beraten, der sich umfassend über das aktuelle Wettergeschehen informieren will. Dazu stehen diverse Übersichtskarten bereit. Aktuelles Wetter, aktuelle Temperaturen und viele weitere Parameter kann man problemlos und einfach abrufen. Aber nicht nur für Deutschland stellt Wetteronline Daten zur Verfügung. Auch andere Länder und Kontinente werden abgedeckt. Dabei ist der Funktionsumfang wirklich riesig.
Natürlich bietet Wetteronline auch Wettervorhersagen an, die Sie in der Mitte der Hauptseite finden. Auch ein sogenannter Wettertrend für verschiedene Städte steht zur Information zur Verfügung. Durch Klicken auf die entsprechende Stadt, oder wenn nicht vorhanden, durch Eingeben der Stadt in die Suchmaske oben, gelangt man zu einem noch ausführlicheren Wettertrend.
Auch sorgt Wetteronline mit aktuellen Berichten zu interessanten meteorologischen Themen für informative Inhalte.
Unten rechts auf der Seite findet man Profikarten und Profivorhersagekarten von verschiedenen Wettermodellen, in die man sich als Laie aber erst einmal einarbeiten muss.

Monat Juli 2013

DWD.de

Für den Juli stelle ich Ihnen den Deutschen Wetterdienst (DWD) www.dwd.de vor. Der DWD bietet auf seiner Seite ein großes Portfolio an Informationen an. Links oben auf der Hauptseite finden Sie eine Wetterübersicht des aktuellen Deutschlandswetters. Rechts befindet sich der Link zu den offiziellen Unwetterwarnungen des DWD.
Ebenfalls finden Sie das "Thema des Tages" auf Hauptseite. Das aktuelle "Thema des Tages" finden Sie auch auf Wetter-Kladow.de unter der Rubrik "Wettervorhersage DWD".
Unter "Spezielle Nutzer" -> "Hobbymeteorologen" finden Sie verschiedene Wetterkarten, Beobachtungen, Berichte, Klimainfos und viele mehr.
Unter "Klima + Umwelt" findet man alle relevanten Klimadaten für Deutschland. Aber auch zum Thema Ozon- oder Radioaktivität lassen sich viele interessante Informationen finden.

Monat Juni 2013

Unwetterzentrale.de

In diesem Monat stelle ich Ihnen www.unwetterzentrale.de von meteomedia vor. Es handelt sich hierbei um ein Portal zur Warnung vor Unwettern in Deutschland. Es bietet aber auch noch Unwetterwarnungen für andere europäische Länder an, die man in der linken Spalte findet. Zentral auf der Seite ist die Deutschland-Warnkarte abgebildet. Dabei wird mit unterschiedlichen Farben gewarnt. Gelb bedeutet z.B. Vorwarnung, während hellgrün signalisiert, dass keine Warnungen vorliegen. Bei der Unwetterzentrale wird postleitzahlengenau gewarnt. Dabei kann man auf das entsprechende Bundesland klicken, oder es in der linken oberen Spalte auswählen. Dann bekommt man die Bundeslandkarte und kann auf seinen Bereich klicken und sich informieren. Der Warnlagebericht oben links beschreibt die aktuelle Wetterentwicklung und geht auf die Wettergefahren ein.

Monat Mai 2013

Wetterstationen.info

In diesem Monat stelle ich Ihnen www.wetterstationen.info vor. Es handelt sich hierbei um ein Forum von und für Wetterinteressierte. In diesem Forum findet man viele interessante Anregungen zu Wetterstationen und deren Technik. Es wurden und werden viele Fragen gestellt, in die man sich einlesen kann. Man kann sich unter "Anmelden" registrieren und dann mitmachen und Fragen stellen. Auch wenn es einfache Fragen sind, wird man nicht abschätzig behandelt. Die Fragen werden meistens kompetent beantwortet. Auch für Fortgeschrittene und Profis empfiehlt sich immer mal der Blick ins Forum. Denn leider tauchen (wie immer bei Technik) gelegentlich Probleme auf. Und da hilft das Forum sehr gut weiter.
Unter "Übersicht" findet man alle Forenbeiträge, die auch kategorisiert wurden. Dadurch bekommt man gleich einen guten Überblick, wo man Hilfe findet. Auch empfehlenswert ist die Forensuche (ganz oben rechts).
Bei "FAQ & Wiki" findet man ein umfangreiches Wiki mit guten Erklärungen zu Wetterstationen, Software, Fachbegriffen, usw.

Monat April 2013

Aktion Wetterpate

Für den Monat April stelle ich Ihnen die "Aktion Wetterpate" vor. Die Seite wird vom Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin betrieben. Dabei arbeiten Studenten der Meteorologie der FU Berlin an der Vergabe der Namen der Hoch- und Tiefdruckgebiete. Diese Namen sehen wir dann im Wetterbericht an den jeweiligen Druckgebieten.

Die Meteorologiestudenten in Berlin besitzen als Einzige in Deutschland eine eigene Wetterstation. Zusätzlich wurde ein alter Wasserturm ausgebaut, um von dort oben die Wetterbeobachtung durch Studenten zu ermöglichen. Studentische Wetterbeobachtung gibt es 16 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche. Das macht den Studenten Spaß und nebenbei lernen Sie Wettersituationen und deren synoptische Verschlüsselung kennen. Dabei schreiben Sie u.a. Wassersportberichte für die "Wind-Berlin" Webseite. (Siehe: Linktipp d. Monats März 2013).

Seit dem 22. November 2002 können Bürger gegen Zahlung von 299 € für ein Hochdruckgebiet und 199 € für ein Tiefdruckgebiet das entsprechende Druckgebiet mit Ihrem Vornamen taufen lassen. Durch diese Einahmen wird das einzigartige Projekt der Wetterbeobachtung durch Meteorologiestudenten in Deutschland ermöglicht.



Monat März 2013

www.wind-berlin.de

Für den Monat März stelle ich Ihnen den "Wetter-Informations-Dienst Berlin" kurz WIND vor. Die Seite wird von der Freien Universität Berlin und der Meteogroup GmbH betrieben. Studenten der Meteorolgie der FU Berlin arbeiten ebenfalls aktiv am WIND-Projekt mit (siehe "Das Projekt").

Die Seite eignet sich besonders für Wassersportler. Aber auch wenn Sie kein Wassersportler sind, gibt es viele interessante Inhalte zu entdecken. Zum Einen natürlich die aktuellen Messwerte, die von verschiedenen Berliner Wetterstationen stammen, als auch aktuelle Wassertemperaturen von Berliner und Brandenburger Seen. Zur Zeit (im Winter) werden allerdings die Wassertemperaturen unter der Rubrik "Messwerte"->"Wassertemperaturen" nicht aktualisiert. Unter "Vorhersage" findet man die aktuelle Wettervorhersage für Berlin. Unter"Vorhersage"->"Animationen" befinden sich Wolken-und Windvorhersagefilme. Bei "Webcams" bekommt man einen guten Überblick über den Wetterzustand der verschiedenen Berliner Wetterstationen.



Monat Februar 2013

Welt der Synoptik hat ein vielseitiges Spektrum an interessanten Inhalten zu bieten. Es empfiehlt sich nicht nur für Studenten der Meteorologie und für Wetterfreunde, sondern auch für interessierte Laien. Welt der Synoptik (WDS) stellt Inhalte sehr gut dar. Auf Fachsprache wird Wert gelegt, sodass man unter Umständen das eine oder andere Wort noch nachschlagen muss. Unter "Fallanalysen" findet man Wetterereignisse aufbereitet, die sich nicht nur auf Deutschland oder Europa beziehen, sondern auch auf die ganze Welt. Beispiele wären hier die Trockenheit in Australien im Januar 2013. Oder auch die Glatteislage im Südwesten Deutschlands vom 20. Januar diesen Jahres.

In der Rubrik "Europarekorde" wurden für Nord-,Mittel- und Südeuropa Rekorde zusammengestellt, die eindrucksvoll die Wetterextrema in Europa darstellen. Unter "Synoptische Meteorologie" findet man sehr umfangreiches Wissen vor, das auch viele Fachbegriffe erklärt. Zum Beispiel finden sich Artikel zu Kartenanalysen. Dort wird erklärt welche Karten der Meteorologe zurate zieht und was er darauf erkennen kann. Außerdem wird gezeigt, wie man vorgehen muss, um Wetterkarten selber zu zeichnen.

Welt der Synoptik bietet auch über Facebook interessante Inhalte und Links zum Thema Wetter- und Wettervorhersage.